Der Erft-Radweg

Von der Quelle bis zur Mündung auf 110 km

Auf einer Strecke von rund 110 km verläuft der Erft-Radweg von der Quelle bei Nettersheim bis zur Mündung in den Rhein bei Neuss.

Die Erft durchquert einen Teil der Rheinischen Bucht – die wasserburgenreichste Region Deutschlands - und führt entlang steinerner Zeugen der Römerzeit, wehrhafter Stadt­befest­igun­gen, mächtiger Burgen aus der Ritterzeit und prunkvoller Schlösser aus den Glanzzeiten des rheinischen Adels bis hin zu eindrucksvollen Zeugnissen der modernen Kunst und Technik.

Kurz: eine Tour, wie sie abwechslungsreicher kaum sein kann. Das Besondere dabei ist, dass der Radler nahezu durchgängig neben dem Fluss und unter topographisch günstigen Bedingungen radeln kann. Auf dem gesamten Routenverlauf laden die fahrradfreundliche Gastronomie und Hotellerie zum Verweilen ein.

Der Erft-Radweg lässt sich mit dem RheinRadweg und dem Ahrradweg zu einem 300 km langen Rundkurs, der Drei-Flüsse-Tour, verbinden.

Von der Reiseexpertin Antje Zimmermann getestet und unter die TOP 5 der schönsten Radwege in Nordrhein- Westfalen gewählt! Lesen Sie hier ihren Reisebericht!

Achtung! Kurzfristige Brückensperrung über Erftflutkanal in Bergheim-Paffendorf

Aufgrund baulicher Schäden ist die "Wehrbrücke Paffendorf" ab dem 24.07.2019 vorübergehend gesperrt. Für die Radfahrer/innen besteht eine Umleitung, die gut befahrbar ist und kaum Zeitverzögerung aufweist. Die Ausweichstrecke führt unter anderem auf direktem Weg an einigen attraktiven Sehenswürdigkeiten und Highlights, wie am Schloss Paffendorf, dem Minigolfplatz und dem Spiel- und Bolzplatz vorbei. Eine separate Umleitung für die Fußgänger/innen wird derzeit angelegt und steht ihnen ab Anfang August zur Verfügung. Die Ausweichstrecken werden entsprechend ausgeschildert. Die Instandsetzung der Brücke wird voraussichtlich wenige Wochen in Anspruch nehmen.

Für weitere Rückfragen steht die Stadtwerke Bergheim GmbH, Frau Jacob unter Tel. 02271- 607129 zur Verfügung.